50-51

50-51

Beim Dartspiel 50 und 51 geht es um Treffgenauigkeit. Beide spielen sich etwas unterschiedlich.

 

Beim Dartspiel 50 geht es darum, wer nach 10 Runden (1 Runde heisst drei Dartpfeile geworfen) die wenigsten Minuspunkte hat. Jeder Spieler muss mit den drei Pfeilen exakt 50 Punkte versuchen zu werfen. Die Differenz der Punkte zu 50 zählen als Minuspunkte. Wirft man ausserhalb der zählbaren Segmente oder hat einen Abpraller (Bouncer), so gibt es 30 Minuspunkte.

Beim Dartspiel 51 geht es darum, exakt 51 Pluspunkte zu erzielen. Geworfen wird auch hier mit drei Dartpfeilen pro Spieler pro Runde.Pluspunkte werden errechnet, indem man die geworfen Punkte durch 5 teilt. Dies sind dann die Pluspunkte. Wer zuerst 51 Punkte erzielt hat gewonnen.