Welche Dartregeln gibt es?

Welche Dartregeln gibt es?

Dart ist ein Präzisions Sport aus England, bei dem die Spieler abwechselnd mit Pfeilen (Dartpfeile) auf eine spezielle Scheibe (Dartscheibe) werfen, um Punkte zu machen. Die Regeln und genauen Abläufe werden im Folgenden erklärt.

Zum Wurf

Der korrekte Dart Wurf Pro Runde hat jeder Spieler drei Pfeile, auch Darts oder Dartpfeile genannt, zur Verfügung, die er mit der gleichen Hand auf die Dartscheibe werfen muss. Ein Wurf gilt nur dann als gültig, wenn der Dart mit der Spitze in der Dartscheibe stecken bleibt und der Spieler beim Werfen den regulären Mindestabstand eingehalten hat. Außerdem muss bei jedem Wurf mindestens ein Bein des Spielers Kontakt mit dem Fußboden haben. Ausnahme bildet hier die E Dartscheibe bzw. das Werfen mit Softdarts. Hierbei zählt der Wurf und somit die Punkte auch als gültig, wenn die Darts nicht in der Dartscheibe (Board) stecken bleiben. 

Der Abstand

Die Dart Regeln für den Abstand des Spielers zur Dartscheibe richten sich danach, mit welchen Darts er wirft. Werden Steeldarts verwendet, beträgt die Wurfentfernung 2,37m, bei Softdarts sind es dagegen 2,44m. Außerdem muss der Spieler mindestens 1,25m Platz hinter sich haben, um in seinem Wurf nicht beeinträchtigt zu werden. Die Höhe der Dartscheibe wird dabei zum Mittelpunkt des Bullseye angegeben. Das heisst, die Bullseye mitte muss 1,73m hoch hängen. Als Kontrolle gilt die Diagonale von Bullseye zur Abwurflinie (Oche). Diese Diagonale liegt bei 2.93m.

Aufbau einer Dartscheibe

Die Dartscheibe hat einen Durchmesser von 45cm (horizontal und vertikal) und ist in verschiedene Segmente unterteilt, die unterschiedliche Werte von 1 bis 20 haben. Die Segmente sind noch einmal in vier kleinere Felder aufgeteilt. Der äußere Ring einer Dartscheibe ist der Double Ring, dessen Felder in Rot und Grün eingefärbt sind. Pfeile, die ein Feld dieses Ringes treffen, zählen die doppelte Punktzahl des Segments.

Es folgt ein Ring mit Feldern, die einfach gewertet werden. Der dritte Ring ist der Triple Ring, deren Felder wie beim Double Ring eingefärbt sind und jeweils das dreifache ihres angezeigten Wertes an Punkten bringen. Dann folgt wieder ein Ring aus einfach gewerteten Feldern und schließlich der Mittelring, der auch Bull (Bullseye) genannt wird. Der Bull besteht wiederum aus zwei Teilen, nämlich dem grünen Außenring und dem roten Bulls Eye. Das Bullseye hat einen Durchmesser von 12,7mm, der gesamte Bull hat einen Durchmesser von 31,7mm und sowohl die Felder des Double als auch des Triple Ring haben einen Durchmesser von 8mm. Die Entfernung vom Bull zum äußeren Rand des Double Rings liegt bei 170mm und zum äußeren Rand des Triple Rings bei 107mm. Die Unterschiede zwischen elektronischer Dartscheibe und Steel Dartscheibe liegen in deren Material.

Die Dartpfeile

Der Aufbau der Dartpfeile ist bei Softdarts und Steeldarts nahezu identisch, doch gibt es auch Unterschiede. Ein Unterschied ist das Gewicht, welches auch in den Dart Regeln festgehalten ist. Bei den Steeldart Spielern wird ein Gewicht zwischen 21g und 24g bevorzugt, bei den Softdart Spielern ist es meist 16 g.

Softdart        Steeldart   

Gewicht:  18,5 g      Gewicht:  50 g

Länge:  16, 8 cm     Länge:  16,5 cm

 

Zur Punkterechnung

Je nachdem, welche Darts Spielvariante man spielt, starten die Spieler mit einer anderen Ausgangspunktzahl und müssen diese mit so wenigen Würfen wie möglich genau erreichen. In den Ligen der DSAB (Deutscher Sportautomaten-Bund) sind die beiden Varianten 301 und 501 vertreten, es gibt aber auch beispielsweise 701 oder 1001. Die Zahl bezieht sich dabei auf die Punktzahl, auch Score genannt, mit der die Spieler starten und die Ligen unterscheiden sich zusätzlich noch darin, wie ein Spiel beendet werden muss bzw. welches Feld am Ende getroffen werden muss um zu gewinnen.

Als Beispiel dient der Modus 301 Double out. Das bedeutet, dass die Sportler mit jeweils 301 Punkten ihr Spiel beginnen und ihre letzten Punkte durch das Werfen eines Darts auf ein Feld des Double Rings erreichen müssen. Wie bereits erwähnt hat jedes Feld einer Dartscheibe eine andere Wertigkeit von 1 bis 20. Trifft ein Spieler mit einem Dartpfeil zum Beispiel ein einfaches Feld aus dem Segment mit dem Wert 1, so wird ihm von seinem Anfangswert 1 Punkt abgezogen. Trifft er aus dem Segment 1 das Feld des Double Rings, wird ihm der doppelte Wert – also 2 – und beim Treffen des Triple Rings der dreifache Wert – also 3 – abgezogen. Treffer des Bulls bringen 25 Punkte, ein erfolgreicher Wurf auf das Bull's Eye werden mit 50 Punkten gewertet. 

Pro Durchgang versuchen die Sportler nun mit ihren drei Pfeilen so viele Punkte wie möglich zu werfen, um ihren Score zu verringern. Am Ende müssen sie – je nach Spielmodus – einen bestimmten Ring bzw. ein bestimmtes Feld treffen, um das Spiel zu beenden. Die ausbleibenden Punkte müssen dabei genau erreicht werden. Benötigt ein Spieler beispielsweise 10 Punkte, wirft aber 12, dann wird der gesamte Wurf nicht gewertet und er muss in seinem nächsten Durchgang erneut versuchen, genau 10 Punkte zu werfen, um das Spiel zu gewinnen.

Der Spielbeginn

Zum Beginn einer Partie (Legs) wird der Spielmodus – also der Score und Zusatzoptionen wie Double Out – noch einmal erklärt. Anschließend wird ermittelt, welcher Sportler den ersten Durchgang hat. Hierfür werfen die Spieler jeweils einen Dartpfeil so nah wie möglich an das Bull's Eye heran. Wenn beide Spieler gleich nah am Bull's Eye dran sind bzw. beide Spieler das Bull's Eye treffen, wird der Vorgang wiederholt.

Fouls

Alle Spieler sind dazu verpflichtet, die Darts Regeln genau zu befolgen. Wenn sie beim Werfen die Abwurflinie (Oche) überschreiten oder losgehen, bevor ihre Punktzahl bekannt gegeben wird, gilt das als Foul. Auch eine absichtliche Verzögerung ist nicht erlaubt. Die Spieler werden insgesamt zweimal aufgefordert, ihren Wurf durchzuführen. Kommen sie dem nicht rechtzeitig nach, kann das als Foul gewertet werden. Darüber hinaus ist es ein Foul, andere Sportler bei ihrem Wurf durch Zwischenrufe oder andere Ablenkungen zu stören.

Ein Foul kann dazu führen, dass eine Partie unabhängig vom aktuellen Score sofort abgebrochen wird, was mitunter eine vorzeitige Spielentscheidung bedeuten kann.

Turniere

Turniere werden sowohl in den Ligen der DSAB mit Softdart als auch in Ligen des DDV (Deutscher Dart Verband) mit Steeldart abgehalten. Der Anfangsscore hängt dabei von der jeweiligen Liga ab. Zum Beenden einer Partie ist bei Turnieren allerdings immer ein Double Out zu erzielen.

Es gibt keine Beiträge in dieser Kategorie. Wenn Unterkategorien angezeigt werden, können diese aber Beiträge enthalten.