Welche Steeldarts Dartscheiben gibt es?

Welche Steeldarts Dartscheiben gibt es?

Dart spielen ist heute nicht nur ein beliebter Freizeitsport, sondern es werden richtige Weltmeisterschaften abgehalten, wer die höchst Punktzahl erhalten kann. Neben den Darts ist die passende Dartscheibe die wichtigste Anschaffung, wenn man mit dem Spiel beginnen möchte.

Da in den letzten Jahren die Beliebtheit von Dart spielen stark angestiegen ist, gibt es heute unendlich viele Dartboards auf den Markt. Allerdings halten sich die meisten Anfänger gerne an das klassische Modell der Steel Dartscheibe. Diese kam auch schon vor 50 Jahren zum Einsatz und übermittelt das ursprüngliche Gefühl dieses Sports. Natürlich könnte man sich auch für eine elektronische Dartscheibe entscheiden, doch gerade Steel Dartscheiben sind die richtige Wahl. Oder ?

Der Unterschied zwischen Stahl und Kunststoff

Eine Steel Dartscheibe unterscheidet sich deutlich von den bekannten Modellen. In erster Linie besteht sie nicht aus Kunststoff, wie es gerade bei den elektronischen Modellen der Fall ist. Der Grund ist, dass Kunststoff nicht perfekt für den Dartsport geeignet ist. Das liegt daran, dass im Kunststoff lauter kleine Vertiefungen für die Darts vorhanden sind, in denen diese stecken bleiben können. Sollte ein Schuss mit dem Steeldart auf die Kante einer solchen Vertiefung treffen, rutscht er ab und fällt hinab. Und wie uns die Dart Regeln erklären, zählen heruntergefallene Darts nicht als Punkte. Insofern geht ein hervorragender Schuss daneben, welcher getroffen hätte. Deswegen sind Steel Dartscheiben beliebt, da dieses Problem aus der Welt geschafft wurde.

Das verwendete Material

In der Regel wird mit sogenanten Sisalfasern gearbeitet. Man spricht auch von Schweineborsten, wobei bei guten Dartboards immer Sisalfasern gemeint sind. Stahl kommt hingegen als Abgrenzung der Scheibe und der einzelnen Felder zum Einsatz. Selbstverständlich stehen die Stahlstreifen nicht Zentimeter weit von der Scheibe weg, sondern sie legen sich wie eine niedrige Abgrenzung über die gesamte Dartscheibe. Insofern kann leichter bestimmt werden, in welchem Feld der Steeldart gelandet ist. Damit die Pfeile auf der Scheibe stecken bleiben, kommt kein Kunststoff zum Einsatz. Häufig wird mit Baumwolle gearbeitet. In der Regel wird eine „weiche“ Holzart verwendet, die als Brett dient. Auf diesem runden Brett wird eine dünne Baumwollschicht gezogen und mit dem Stahl befestigt. Insoweit bleiben die Dartpfeile im Holz stecken. Heute gibt es aber auch Modelle aus Nylon, Gummi oder Glas. Sogar mit Gold kann bei modernen Steel Dartscheiben gearbeitet werden, wobei der Preis in die Höhe schnellt. Schlechte Dartboards werden aus Kork oder Papier gefertigt und halten nur wenige Legs. Zu beachten ist: Auf Steel Dartscheiben kann nur mit passenden Steeldarts gespielt werden. Die Darts mit Plastikspitze würden verbiegen oder abbrechen.

Das richtige Modell

Bevor man sich für eine Steel Dartscheibe entscheidet, sollte man sich einen Test ansehen. Ein solcher Test kann bei der Auswahl helfen und „schlechte“ Exemplare aussortieren. Gerade als Dart Neuling sollte man sich an die bekannten und renommierten Marken wie Bull's, Winmau, Master Darts oder Unicorn halten. Diese haben in der Regel gute Dartscheiben zu einem passenden Preis. Ansonsten ist ein Test hilfreich, wenn man die Feinheiten zwischen den Scheiben erkennen möchte oder auf der Suche nach einem bestimmten Modell ist. Bei einem Test werden Verarbeitung, Material, Lebensdauer, Einsatz und Optik genau unter die Lupe genommen. Zu beachten ist, dass der Preis mit den verwendeten Materialien ansteigen kann. Je edler, aufwändiger und feiner die Steel Dartscheibe hergestellt wurde, desto teurer wird sie. Allerdings ist nicht immer das teuerste Modell nötig, damit man dem Sport nachgehen kann.

Gute Beispiele für günstige und hochwertige Dartscheiben sind der Bull's Advantage II, Master Darts Futurs I, Unicorn Eclipse Pro oder Target Pro Tour. Möchte man diesem Sport professionell betreiben, ist eine hochwertige Dartscheibe zu empfehlen. Als Alternative gilt die elektronische Dartscheiben, welche das Zählen der Punkte abnimmt. Hinzu kommen verschiedene Spielmodi, welche einfach an der Scheibe eingestellt werden können. Dafür muss aber auch mehr Geld investiert werden, wobei elektronische Dartscheiben häufig in Kneipen oder Spielhallen zum Einsatz kommen."